ein ganz sensibles Thema.


In den ersten Tagen des Verlustes eines geliebten Menschen stehen uns Pfarrer, Prediger, Freunde, Verwandte und Bestattungsunternehmer bei und regeln all das, was schnell geregelt werden muß und wozu wir in unserer Trauer und unserem Gelähmtsein nicht fähig sind.

Sehr langsam kommen wir allmählich zur Besinnung und denken daran, wie wir das Grab gestalten wollen.

Meine Gedanken zur Grabgestaltung sind Gedanken an den Menschen, der gestorben ist und dem ich sagen will:
"Ich denke an Dich und vergesse Dich nicht. Du lebst in und mit mir. Deshalb gebe ich Dir auf Deinem Weg ein Stück von Dir mit, einen Teil meiner Gedanken und ein Zeichen."

Es müssen nicht immer Kreuze oder betende Hände sein. Vielleicht hatte Ihr geliebter, verstorbener Mensch eine besondere Vorliebe. Ein Tier, eine Pflanze, ein Haus, eine Landschaft, irgendeine Erinnerung, die ich plastisch darstellen kann.


Ich modelliere einen Entwurf in Wachs oder anderen Materialien. Dieser wird dann in der Kunstgiesserei Balzer, in Pforzheim, in Bronze gegossen. Es ist ein einmaliges Stück und Sie werden es auf keinem Friedhof der Welt wieder finden.Die Teile haben spezielle Befestigungen um sie sicher und dauerhaft am Grabstein oder der Grabplatte anbringen zu können.

Ich bin jederzeit bereit, auf Ihre Ideen, Vorschläge und Wünsche einzugehen und Sie zu beraten.


Hier in Flein arbeite ich mit Herrn Steinmetzmeister Thomas Rücker zusammen, der Sie ebenfalls beraten kann.


 
       Home | Über mich | Bronze | Bilder | Portraits
| Gräber | Kontakt

©2004  Uwe Allgeier

Bronzerose Bronzerosen Bronzeblätter Rosen auf dem Grab Grab

zu den Portraits zu Kontakt